Betriebliches Vorschlagswesen und Arbeitnehmer-Erfindungen

Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR362-9531
Hotel Best Western Macrander Hotel 
Strahlenberger Str. 12
63067 Offenbach
BeginnDi. 26.02.201914:00 Uhr
EndeFr. 01.03.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.498,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.439,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.394,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht104,20 €
Halbpension pro Tag46,22 €
Vollpension pro Tag57,98 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen56,30 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen73,95 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Möglichkeiten erfahren, ein betriebliches Vorschlagswesen effizient zu organisieren und attraktiv zu prämieren
  • Zur Entwicklung eines betrieblichen Vorschlagswesens beitragen, das Anreize bietet und die Kreativität der Mitarbeiter fördert

Seminarinhalt

Ausgestaltung des betrieblichen Vorschlagswesens - Mitwirkung des Betriebsrats

  • Grundsätze für die Bearbeitung der Vorschläge
  • Bemessung der Prämien
  • Zuständigkeit von Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat
  • Handlungsmöglichkeiten bei Verletzung des Mitbestimmungsrechts

Effektive Organisation des betrieblichen Vorschlagswesens

  • Möglichkeiten zur Motivation der Arbeitnehmer zur Mitarbeit am betrieblichen Vorschlagswesen
  • Musterbetriebsvereinbarungen zu verschiedenen Organisationsformen
  • Aufgaben von Vorgesetzten und Gutachtern
  • Entscheidung über die Realisierung eines Verbesserungsvorschlags

Bewertung und Prämierung des Verbesserungsvorschlags

  • Maßstäbe und Methoden zur Bewertung
  • Festlegung der Vergütung, Höhe der Prämie

Rechtsgrundlagen des Arbeitnehmer-Erfindungsrechts

  • Gesetz über Arbeitnehmer-Erfindungen
  • Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung zu Erfindungen von Arbeitnehmern
  • Regelungen im Arbeitsvertrag zu Verwertung und Vergütung von Erfindungen

Praktische Bereiche des Arbeitnehmer-Erfindungsrechts

  • Abgrenzung: Verbesserung, Erfindung, Innovation
  • Arbeitnehmer-Erfindung einer Gruppe
  • Verwertung und Nutzung durch Betrieb, Unternehmen, Konzern
  • Vergütung von Arbeitnehmer-Erfindungen
  • Meldepflicht, Folgen bei Verstößen
  • Arbeitnehmer-Erfindung bei Umstrukturierung, Betriebsübergang, Outsourcing

Streitfälle bei Arbeitnehmer-Erfindungen

  • Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen
  • Wettbewerbsverbot nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Weiterentwicklung und/oder Verwertung von selbst entwickelter Software und anderen Erfindungen

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.498,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.439,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.394,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Mitglieder des Betriebsrats, die bei der Gestaltung und Organisation des betrieblichen Vorschlagswesens mitwirken möchten.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.