Betriebliche Lohngestaltung außerhalb von Tarifverträgen

Mitbestimmung, Gestaltungsspielräume und Einigung

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR159-7941
Hotel centrovital 
Neuendorfer Str. 25
13585 Berlin-Spandau
BeginnMo. 10.09.201814:00 Uhr
EndeDo. 13.09.201812:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.438,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.381,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.338,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht108,00 €
Halbpension pro Tag34,00 €
Vollpension pro Tag49,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen55,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen78,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 12,00 €
Dieses Seminar ist ausgebucht. Sichern Sie sich einen Platz auf der Warteliste.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Mitbestimmungsrechte bei Lohn und Gehalt kennenlernen
  • Gestaltungsspielräume in Betrieben mit und ohne Tarifvertrag erfahren
  • Transparente Entgeltfindung durchsetzen können

Seminarinhalt

Rechtsgrundlagen der betrieblichen Lohngestaltung

  • Entgeltregelungen im Arbeitsvertrag
  • Änderungskündigung zur Entgeltreduzierung?
  • Lohn- und Gehaltsregelungen im Tarifvertrag und in Betriebsvereinbarungen
  • Öffnungsklauseln und Günstigkeitsprinzip
  • Gleichbehandlungsgrundsatz und betriebliche Übung beim Lohn

Besonderheiten der Entgeltgestaltung in Betrieben ohne Tarifvertrag

  • Innerbetriebliche Lohn- und Gehaltsgruppenordnung
  • Vergütungsanpassung bei Tariflohnerhöhung?
  • Untergrenzen beim Entgelt und Mindestlöhne
  • Eingruppierung und Umgruppierung

Mitbestimmung bei der Lohngestaltung in Betrieben mit und ohne Tarifvertrag

  • Entlohnungsgrundsatz, Zeitlohn, Leistungslohn
  • Bemessungsgrundlagen, Gewichtungsfaktoren
  • Verteilung freiwilliger oder zusätzlicher Leistungen
  • Einsichtnahme in Bruttolohn- und Gehaltslisten
  • Anrechnung und Widerruf übertariflicher Zulagen

Mitbestimmung bei der betrieblichen Altersversorgung - Überblick

  • Voraussetzungen für das Entstehen/Erlöschen von Anwartschaften und Ansprüchen
  • Neuverteilung nach mitbestimmungsfreier Kürzung des Dotierungsrahmens
  • Sicherung erworbener Ansprüche bei Insolvenz
  • Kollektiv- und Individualzusagen

Rechtsfolgen bei Verletzung von Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats

  • Antrag auf Unterlassung mitbestimmungswidriger Maßnahmen
  • Unwirksamkeit individualrechtlicher Maßnahmen des Arbeitgebers
  • Einstweilige Verfügung des Arbeitsgerichts
  • Anrufung der Einigungsstelle oder des Arbeitsgerichts

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.438,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.381,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.338,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder, die mit Lohn- und Gehaltsfragen befasst sind. Angesprochen sind Betriebsratsmitglieder aus Betrieben mit und ohne Tarifbindung.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für diesen Personenkreis sind die im Seminar vermittelten Kenntnisse gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.