Arbeitsrecht für Betriebsräte Teil II

Live Webinar: 8 Blöcke à 90 Minuten

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. ON129-6161
Block 1:Di. 09.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 2:Do. 11.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 3:Di. 16.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 4:Do. 18.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 5:Di. 23.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 6:Do. 25.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 7:Mo. 29.10.201810:00 – 11:30 Uhr
Block 8:Mi. 31.10.201810:00 – 11:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.195,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.147,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.111,00 € je Teilnehmer

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Arbeitnehmerschutzrechte überwachen und durchsetzen
  • Erfolgreich gegen Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen vorgehen
  • Arbeitnehmerinteressen bei Betriebsübergang vertreten können

Seminarinhalt

Block 1: Teilzeitarbeit

  • Geltendmachung des Teilzeitanspruchs
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung
  • Erhöhung der Arbeitszeit nach Teilzeit
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Teilzeitarbeit

Block 2: Mutterschutz und Elternzeit

  • Voraussetzungen; zeitlicher Umfang
  • Verteilung der Elternzeit
  • Kündigungsschutz

Block 3: Gewährung von Urlaub

  • Bundesurlaubsgesetz, Tarifvertrag, Arbeitsvertrag
  • Voraussetzungen der Urlaubsgewährung
  • Sonderformen des Urlaubs; Bildungsurlaub

Block 4: Krankheit des Arbeitnehmers

  • Krankmeldung, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Rechte und Pflichten des erkrankten Arbeitnehmers
  • Beschäftigung während bestehender Arbeitsunfähigkeit

Block 5: Störungen im Arbeitsverhältnis

  • Fehlverhalten des Arbeitgebers bzw. Arbeitnehmers
  • Allgemeine Haftungsgrundsätze
  • Abmahnung bei Pflichtverletzungen
  • Reaktionsmöglichkeiten bei Pflichtverletzungen des Arbeitgebers

Block 6: Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen

  • aus dem Arbeitsvertrag
  • aus einer Betriebsvereinbarung
  • aus einem Tarifvertrag

Block 7: Der Betriebsübergang

  • Arbeitgeberwechsel
  • Nachhaftung des alten Betriebsinhabers
  • Unterrichtungspflicht und Kündigungsverbot nach § 613a BGB
  • Widerspruch des AN gegen den Betriebsübergang

Block 8: Folgen des Betriebsübergangs für das Arbeitsverhältnis

  • Individualrechtliche Folgen
  • Kollektivrechtliche Folgen
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Wichtiger Hinweis

Die Teilnahme an diesem Webinar ist ganz einfach: Für dieses Live Webinar brauchen Sie einen Internetzugang und einen PC mit Ton (Lautsprecher oder Headset). Bitte führen Sie unter waf-meeting.de/technikcheck einen Technik Check durch, um zu überprüfen, ob Ihr PC zur Teilnahme geeignet ist.

Im Anschluss an das Live Webinar erhalten Sie zusätzlich Zugang zu einer Aufzeichnung Ihres Webinars.

Seminarablauf

Das Live Webinar findet an den angebotenen Terminen live im Internet statt. Kurze Lerneinheiten von maximal 90 Minuten ermöglichen Ihnen einen konzentrierten und effektiven Wissensaufbau. In unserem Live Chat haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars den Referenten Ihre Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten zu Ihrem gebuchten Live Webinar werden Ihnen nach der Buchung per Email zugeschickt.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.195,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.147,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.111,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Webinar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits das Seminar "Arbeitsrecht Teil I" besucht haben.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit erforderlich: "Das allgemeine Arbeitsrecht ist mit dem Betriebsverfassungsrecht als der gesetzlichen Grundlage für die Tätigkeit des Betriebsrats eng verflochten. Das zeigt sich insbesondere im Bereich der personellen Mitbestimmung. Deshalb sind Grundkenntnisse des allgemeinen Arbeitsrechts für alle Betriebsratsmitglieder unerlässlich." (BAG vom 16.10.1986 - 6 ABR 14/84). Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

Schulungsanspruch für die Schwerbehindertenvertretung

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Arbeitsrecht erfordert.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.