Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Sozialrecht - Update

Die wichtigsten Änderungen

TOPAKTUELL

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR205-4856
Hotel centrovital 
Neuendorfer Str. 25
13585 Berlin-Spandau
BeginnDi. 19.11.201914:00 Uhr
EndeFr. 22.11.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.439,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.382,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.339,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht108,00 €
Halbpension pro Tag34,00 €
Vollpension pro Tag49,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen55,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen78,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 12,00 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Überblick über Gesetzesänderungen erhalten
  • Neues Wissen systematisch mit vorhandenen Kenntnissen verknüpfen
  • Kenntnisse zu personellen Einzelmaßnahmen vertiefen

Seminarinhalt

Änderungen seit dem Regierungswechsel

  • Änderungen im Kündigungsschutz
  • Neuerungen bei befristeten Arbeitsverhältnissen
  • Neuregelungen bei der Teilzeitarbeit
  • Änderungen bei der betrieblichen Lohn- und Gehaltsgestaltung

Hartz I-IV, Agenda 2010 - aktueller Stand

  • Auswirkungen der Reformen auf Arbeitsverträge
  • Neue Zumutbarkeitsregelungen bei der Job-Annahme
  • Sperrzeiten; Kürzungen beim Arbeitslosengeld I
  • Pflichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Befristete Einstellung älterer Arbeitnehmer

Auswirkungen der Arbeitsmarktreformen auf Arbeitgeber und Betriebsräte

  • Informationspflichten für Arbeitgeber
  • Überwachungspflichten für den Betriebsrat

1-Euro-Jobs und die Folgen für Betrieb und Betriebsräte

  • Beschäftigungsverhältnis ohne Arbeitsvertrag
  • Ersetzung regulärer Arbeitsplätze durch 1-Euro-Jobs - Möglichkeiten des Betriebsrats
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Einstellung, Versetzung, Kündigung von 1-Euro-Jobbern?

Neues zu personellen Einzelmaßnahmen

  • Verzicht auf Leistung als Einstellungsvoraussetzung
  • Einsatz von Fremdpersonal
  • Freistellung als Versetzung
  • Widerruf eines Aufhebungsvertrags
  • Minijobs bis 400 Euro

Wichtiger Hinweis

Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht sind für eine erfolgreiche Teilnahme am Seminar empfehlenswert.

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.439,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.382,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.339,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

In diesem Seminar wird aktuelles Wissen kompakt für wiedergewählte Betriebsräte vermittelt. Sie erfahren, wie sich die Neuregelungen im Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht und Sozialrecht auf Ihre Tätigkeit als Betriebsrat auswirken.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Für diesen Personenkreis sind die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.