Altersteilzeit im Betrieb

Immer noch attraktiver Übergang in den Ruhestand

NEU

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR245-3294
Hotel NH Hotel Berlin Alexanderplatz 
Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin-Friedrichshain
BeginnMi. 11.12.201914:00 Uhr
EndeFr. 13.12.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.129,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.084,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.050,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht96,00 €
Halbpension pro Tag38,00 €
Vollpension pro Tag52,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen58,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen73,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 12,00 €

Ihr Nutzen

  • Kenntnisse über aktuelle Möglichkeiten der Altersteilzeit erwerben
  • Umsetzung von Altersteilzeitregelungen aktiv mitgestalten
  • Kollegen über die Altersteilzeit als Übergang in den Ruhestand beraten

Seminarinhalt

Aktuelle Rechtsgrundlagen der Altersteilzeit

  • Aktuelle gesetzliche Regelungen
  • Verhandlungsspielräume für Arbeitgeber und Betriebsrat aus aktuellen tarifvertraglichen Regelungen
  • Betriebsvereinbarung zur Altersteilzeit
  • Anspruchsberechtigte Arbeitnehmer

Über Altersteilzeit in Rente

  • Verbleibende Möglichkeiten der Frührente
  • Berechnung der Rentenhöhe nach Altersteilzeit

Vorteile der Altersteilzeit für die Kollegen

  • Aufstockungsbeiträge des Arbeitgebers
  • Wege, um Renteneinbußen zu vermeiden
  • Entgeltberechnung in den Phasen der Altersteilzeit
  • Freizeitphase im Blockmodell

Nutzen der Altersteilzeit für den Arbeitgeber

  • Altersteilzeit als Instrument der Personalentwicklung
  • Personalkostenvorteile aus der Altersteilzeit
  • Steuer- und Sozialbeitragsfreiheit der Aufstockungsbeiträge

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei der Altersteilzeit

  • Initiativrecht: Altersteilzeit als Instrument zur Beschäftigungssicherung nach § 92a, BetrVG
  • Anspruch auf Unterrichtung zur Personalplanung
  • Betriebsvereinbarung zur Regelung der Altersteilzeit

Umsetzung der Altersteilzeit im Betrieb

  • Soziale Absicherung von Langzeiterkrankung und Arbeitslosigkeit
  • Insolvenzschutz für Zeit- und Wertguthaben
  • Altersteilzeit-Vertrag

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.129,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.084,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.050,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder, die sich für die Belange von Kollegen in Altersteilzeit einsetzen und die Altersteilzeit im Betrieb unter dem Aspekt der Beschäftigungssicherung aktiv gestalten wollen.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für diesen Personenkreis sind in aller Regel die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.